Per WhatsApp mit zukünftigen Mitarbeitenden chatten

Die ABB ist bekannt für innovative Ideen – dies nicht nur im Bereich der Technik, sondern auch im Personalmarketing. Im Rahmen des ABB-Traumpraktikums hat ABB Schweiz ihre erste WhatsApp-Kampagne durchgeführt. Was aber beinhaltet eine WhatsApp-Kampagne genau? Was waren die Beweggründe und ist sie erfolgsversprechend? Employerbranding-blog.ch hat bei Katja Wohlwend, HR Talent Consultant bei ABB Schweiz, nachgefragt.

Frau Wohlwend, die ABB Schweiz hat ihre erste WhatsApp-Kampagne durchgeführt. Was beinhaltet diese Kampagne genau?
Wir haben die Kampagne in die Bewerbung unseres ABB-Traumpraktikums, das wir vergangenes Jahr ins Leben gerufen haben, eingebettet. Diese Initiative umfasst drei Praktikumsstellen, die ein spezielles Projekt sowie u.a. einen Auslandaufenthalt, Karriereberatung oder auch einen Tag mit unserem Innovationsmanager Christoph Kuen beinhalten. Damit auch andere Studenten einen Einblick in den Alltag eines Innovationsmanagers und in die ABB erhalten konnten, haben die Praktikanten von diesem Ereignis live über WhatsApp berichtet.

Was waren die Beweggründe, eine Kampagne über WhatsApp zu starten?
Während WhatsApp vermehrt im Produktmarketing eingesetzt wird, ist das Tool im Employer Marketing bisher kaum bekannt. Wir hatten die Idee, eine Kampagne zu starten, um diesen neuen Kanal im Personalmarketing zu testen, und gleichzeitig zu eruieren, ob sich dieser in Zukunft bewährt. Wir waren die Ersten in der Schweiz, die eine solche WhatsApp-Kampagne lanciert haben.

Welche Ziele möchten Sie damit erreichen?
Unsere Hauptziele waren einerseits das Testen des neuen Kanals und andererseits, unseren Zielgruppen auf eine spannende, neue Art einen Einblick in die ABB zu ermöglichen.

Wer ist Ihr Zielpublikum?
Da die erste Kampagne im Rahmen des ABB-Traumpraktikums stattfand, sprachen wir vor allem Studenten an. Wir können uns aber gut vorstellen, in Zukunft weitere Zielgruppen über diesen Kanal anzugehen.

Wie haben Sie das Zielpublikum auf diese Kampagne aufmerksam gemacht?
Mit einem Flyer, den wir an den Polymessen verteilt haben, und über unsere Facebook-Werbung. Das heisst mit relativ wenig Marketing.

Wie aufwändig ist eine solche Kampagne?
Die Vorbereitung ist im Vergleich zu anderen Kampagnen weniger aufwändig. Sobald die Aktion läuft, muss die Präsenz jedoch maximal sein, damit die Chatdiskussionen auch wirklich mitverfolgt und überprüft werden können.

Vorstellung Kristen
Einblick in die WhatsApp Kampagne – Vorstellung von Kristen und Einführung in die nächste Aufgabe

Welche Erfahrungen haben Sie mit der WhatsApp-Kampagne gemacht?
Wir sind sehr zufrieden und haben viele positive Rückmeldungen auf die Kampagne erhalten. Die Teilnehmenden waren begeistert, fanden die Idee innovativ und sagten, dass sie dadurch interessante Einblicke in die ABB erhalten haben und wir solche Kampagnen wiederholen sollen.

Update zu Quaterly Meeting
Snapshot von Quarterly Meeting der Innovation Agents

Wie messen Sie Ihren Erfolg?
Anhand der Resonanz bei der Zielgruppe. Wir beobachten die Anzahl Teilnehmer und wie aktiv sie Fragen und Kommentare in den Chat posten.


Konnten Sie denn auch bereits erste Erfolge in der Rekrutierung erzielen?

Unsere Zielgruppe hat sich auf Studenten fokussiert, bei welchen die Bewerbungsphase erst zu einem späteren Zeitpunkt erfolgt. Aus diesem Grund haben wir keine direkten Zahlen in der Rekrutierung erzielt. Nach dem Chat haben wir jedoch Anfragen für Karrieremöglichkeiten bei der ABB erhalten.

Abschluss der letzten Aufgabe und Aufbruch ins Feierabendbier
Abschluss der letzten Aufgabe und Aufbruch ins Feierabendbier

Was sind die weiteren Schritte? Haben Sie bereits weitere innovative Ideen für das Personalmarketing?
Da wir mit unserer WhatsApp-Kampagne sehr zufrieden waren, haben wir auch schon unsere zweite Kampagne zusammen mit Solar Impulse II geplant. Eine Schweizer ABB-Mitarbeiterin aus der Bodencrew wird dabei live über die Landung in Hawaii berichten. Das im letzten Jahr gestartete Programm „Traumpraktikum“ möchten wir ebenfalls weiterführen. Zudem haben wir vor ein paar Monaten für unser Trainee-Programm ein E-Book erstellt, das nun auf unserer Webpage attraktiv eingebettet ist. Neu gibt es auch eines für Praktikanten. Diese E-Books sowie allgemein Podcasts möchten wir zukünftig vermehrt einsetzen. Wir haben noch diverse andere Projekte in der Pipeline, zu denen ich aber zurzeit nichts sagen kann.

Was macht Ihrer Meinung nach eine erfolgreiche WhatsApp-Kampagne aus?
Ein angemessenes Posting-Verhalten ist sehr wichtig, das eine gute Balance zwischen Unterhaltung und Spam beinhaltet. Im Umgang mit dem neuen Medium ist auch ein gewisser Mut gefragt, um etwas Neues zu testen und sich ans Ungewisse zu wagen. Zentral sind gute Vorbereitungen und eine aktive Mitverfolgung der Chatdiskussionen. Zudem braucht es interessante Inhalte und natürlich Menschen, welche die Aktion mit Leidenschaft durchführen.

Haben Sie einen Tipp für andere Arbeitgeber, auf welche innovative Weise sie im „war for talents“ ihre Zielgruppe ansprechen sollten?
Ich glaube, es gibt nicht DIE richtigen, innovativen Ansätze. Von Bedeutung ist ein guter Mix zwischen bewährten Marketinginstrumenten und einzelnen innovativen Ideen, die das gewisse Etwas ausmachen. Diese innovativen Ansätze sollten zum Unternehmen wie auch zu den Zielgruppen passen.

 

 

Zur Person:
Katja Wohlwend studierte an der Universität St. Gallen Strategy and International Management. Im Rahmen eines Traineeprogramms hat sie ihre Karriere bei ABB Schweiz gestartet. Seit 2014 arbeitet sie erfolgreich als HR Talent Consultant im Personalmarketing bei ABB Schweiz. Zuvor hat sie diverse Berufserfahrungen im Produktmanagement und in einer Unternehmensberatung gesammelt.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s