Auf der Suche nach den geeigneten Kandidaten

Puzzle Piece with magnifying glassDie Kultur eines Unternehmens ist schwerer zu vermitteln als die Philosophie oder Strategie der Firma. Somit ist es äusserst wichtig, dass sie sowohl von den Vorgesetzten wie auch dem gesamten Team aktiv gelebt und getragen wird.

Unterschiedliche Erhebungen belegen, dass eine gesunde Unternehmenskultur stärker motivierte Mitarbeitende und höhere Arbeitsproduktivität zur Folge hat. In einer «gesunden» Unternehmenskultur identifizieren sich Mitarbeitende ausgeprägter mit dem Unternehmen als mit seinem jeweiligen Aufgabenbereich. Dies hat zur Folge, dass sie bereit sind, unterschiedliche Aufgaben – auch ausserhalb des eigentlichen Job-Beschriebs – wahrzunehmen und die hierarchische Position nebensächlich werden zu lassen.

Im Rekrutierungsprozess spielt somit die Prüfung, ob Mitarbeitende zur Unternehmenskultur passen oder nicht, eine entscheidende Rolle. Denn Mitarbeitende, die sich mit den Komponenten der Unternehmenskultur identifizieren und diese aktiv mitgestalten können, weisen eine höhere Arbeitszufriedenheit aus. Und Mitarbeitende, welche sich in einem Unternehmen wohl fühlen, zeigen eine geringere Bereitschaft, den Arbeitsplatz zu wechseln – auch in schwierigen wirtschaftlichen Zeiten. Zusätzlich agieren zufriedene und motivierte Mitarbeitende als Botschafter für das Unternehmen nach Innen und nach Aussen.

Wie findet man aber die Kandidaten, die am besten zur eigenen Unternehmenskultur passen?

  • Ein auf die Unternehmenskultur abgestimmtes Assessment-Verfahren sollte entwickelt und eingesetzt werden. Vor der ersten Sichtung der Kandidaten müssen Informationen zur Unternehmenskultur von der entsprechenden Führungskraft eingeholt werden.
  • Unternehmen sollten nach aussen offen und authentisch  über die gelebte Kultur  informieren, um passende potenzielle Mitarbeitende anzuziehen – also z.B. durch entsprechende, auf der Karriereseite eingebettete Informationen, aber auch durch Mitarbeitende, welche die Unternehmenskultur nach aussen tragen.
  • Der Begeisterungsfähigkeit der Kandidaten, deren Identifikation mit Unternehmenswerten, sowie deren Motivation, das Unternehmen mitzugestalten und weiterzuentwickeln sollten Personalverantwortliche den gleichen Stellenwert beimessen wie der Fachkompetenz oder der Qualifikation.
  • Personalverantwortliche sollten gezielt Fragen stellen, um abschätzen zu können, ob die sich Bewerbenden zum Unternehmen passen – dies setzt voraus, dass die Personalverantwortlichen mit der Unternehmenskultur vertraut sind.
  • Personalverantwortliche sollten die aufgeführten Referenzpersonen kontaktieren, um mehr über die Persönlichkeit des Kandidaten und auch über die Kultur des letzten Arbeitgebers zu erfahren.
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s